Chefkoch (m/w)

Als Chefkoch bist du hauptverantwortlich für das Küchenteam. Dein Aufgabenfeld umfasst die Kalkulation des Verpflegungsbudgets, Mengenberechnung, Absprachen mit den Lieferanten und Abrechnung der Einkäufe mit dem/der Chefreiseleiter/in. Du leitest die Cookies und Servicekräfte an, führst regelmäßige Teamsitzungen durch und sorgst für einen reibungslosen Ablauf rund um die Küche. Kocherfahrungen in Großküchen und gute Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Eine hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Personalführungskompetenz setzen wir voraus. Als Chefkoch wirst du befristet bei ruf angestellt.

Was wir dir dafür bieten und alle weiteren Infos findest du unter ruf.de/jobs.

Servicekraft Gastronomie (m/w)

Als Servicekraft Gastronomie bist du für alle Serviceaufgaben rund um die Verpflegung unserer Gäste zuständig. Das beinhaltet vor allem die Mithilfe am Buffet sowie das Sauberhalten von Buffet und Küche. Vorerfahrung in der Gastronomie ist hier von Vorteil. Du hast keine eigene Gruppe, bist jedoch vollständiges Mitglied des gesamten Teams. Dein Ansprechpartner vor Ort ist der/die Chefkoch/-köchin oder der/die Chefreiseleiter/in.

Was wir dir dafür bieten und alle weiteren Infos findest du unter ruf.de/jobs.

Koch/Küchenhilfe (m/w)

Im Team und unter Anleitung eines Chefkochs/einer Chefköchin bereitest du – je nach Zielgebiet – für 50-400 Personen geschmackvoll und abwechslungsreich das Essen zu und sorgst für eine ansprechende Präsentation der Speisen. Kochkenntnisse, körperliche Belastbarkeit, ein ausgeprägtes Hygienebewusstsein sind wichtige Voraussetzungen für diesen Bereich. Durch gesunde, landestypische und jugendgerechte Küche möchten wir jeden Gast mit unserer Verpflegung glücklich machen.

Ansprechpartner ist der Chefkoch/die Chefköchin. Vorerfahrungen in der Gastronomie sind sehr von Vorteil.

Weitere Infos findest du unter ruf.de/jobs

 

Betreuer_innen gesucht!

Möchtest du nächsten Sommer jede Menge Spaß haben und neue Orte und Länder entdecken? Bist du vielleicht auf der Suche nach einem spannenden Praktikum? Dann bewirb dich direkt online unter: www.jrk-ferien.de und fahre mit uns in den Urlaub!

Was wir dir bieten:

Praktikums-bzw. Teilnahmebescheinigung, Neue Erfahrungen in der Gruppe und im Team, alle Reiseleistungen inklusive, Schulungsveranstaltung zur Vorbereitung auf deinen Einsatz, Betreuerentschädigung und Fahrtkostenzuschuss für Vor-und Nachbereitungstreffen.

Erlebnispädagogik

Ziele:
Insgesamt wird ein Kompetenzprofil angestrebt, das Dich befähigen soll, erlebnispädagogische Aktivitäten/Kursbausteine begründet auszuwählen und ein Kursprogramm zu planen. Unter Auflagen von hoher Sicherheit und vorgegebenen Qualitätsstandards sollst Du lernen, in einem definierten Rahmen Kurse mit Unterstützung eines erfahrenen Mitarbeiters durchzuführen und Dein Handeln zu reflektieren.

Dauer:3 Monate bis 1 Jahr

Standort: alle vier erlebnistage Standorte bieten Praktikanten-, Freiwilligendienst- und Ausbildungsstellen an

Zugangsvoraussetzungen:

  • eine erfolgreich absolvierte Hospitationswoche bei erlebnistage
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Interesse, selbständig zu arbeiten und die Handlungskompetenzen im pädagogischen Arbeitsfeld zu erweitern
  • Freude an pädagogischen und sportlichen Aktivitäten in der Natur
  • möglichst erste Erfahrung in der Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen
  • Grundfitness sowie psychische Belastbarkeit
  • Nachweis Erste-Hilfe-Kurs (9 UE)
  • Grundkenntnisse Klettern
  • Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber (speziell für Standort Schweriner See)

Inhalt/Programm:
Intensive Praxiserfahrung im erlebnispädagogischen Kontext und Lernwerkstatt für persönliche und berufliche Weiterentwicklung
Co-Leitung bzw. Leitung von erlebnispädagogischen Klassen- und Gruppenfahrten in einem jungen, professionellen Team
aktive Teilnahme an pädagogischen und fachsportlichen Grundlehrgängen und Seminaren
Durchführung von Projekten, die konzeptioneller, infrastruktureller oder handwerklicher Art sein können
Hospitationen und die Mitarbeit in der Organisation und der Verwaltung der Einrichtungsleitung
kontinuierliche Begleitung und Beratung durch erfahrene Diplom- und Sozialpädagogen durch bewährte Konzepte, Verfahren und Instrumente.

Vergütung:
Die Vergütung beträgt ca. 175  € monatlich. Kost und Logis sind frei. Die Teilnahme an allen Ausbildungsveranstaltungen ist kostenlos.

Nachweis/Zeugnis:
Zum Abschluss erhält jeder ein Zeugnis und Teilnahmebescheinigungen aller absolvierten Lehrgänge, Seminare und fachsportlicher Prüfungen.

Auch nach einem Orientierungspraktikum besteht die Möglichkeit, die sechsmonatige Ausbildung „Praxisausbildung Erlebnispädagogik – PEP“ zu absolvieren. Bei erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat mit dem Titel „Erlebnispädagoge mit dem Schwerpunkt Klassen- und Gruppenfahrten“ ausgestellt.

Erlebnispädagogik

Insgesamt wird ein Kompetenzprofil angestrebt, das Dich befähigen soll, erlebnispädagogische Aktivitäten/Kursbausteine begründet auszuwählen und ein Kursprogramm zu planen. Unter Auflagen von hoher Sicherheit und vorgegebenen Qualitätsstandards sollst Du lernen, in einem definierten Rahmen Kurse mit Unterstützung eines erfahrenen Mitarbeiters durchzuführen und Dein Handeln zu reflektieren.

Dauer:3 Monate bis 1 Jahr

Einsatzort: alle vier erlebnistage Standorte bieten Praktikanten-, Freiwilligendienst- und Ausbildungsstellen an

Zugangsvoraussetzungen:

eine erfolgreich absolvierte Hospitationswoche bei erlebnistage
Mindestalter 18 Jahre
Interesse, selbständig zu arbeiten und die Handlungskompetenzen im pädagogischen Arbeitsfeld zu erweitern
Freude an pädagogischen und sportlichen Aktivitäten in der Natur
möglichst erste Erfahrung in der Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen
Grundfitness sowie psychische Belastbarkeit
Nachweis Erste-Hilfe-Kurs (9 UE)
Grundkenntnisse Klettern
Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber (speziell für Standort Schweriner See)
Inhalt/Programm:
Intensive Praxiserfahrung im erlebnispädagogischen Kontext und Lernwerkstatt für persönliche und berufliche Weiterentwicklung
Co-Leitung bzw. Leitung von erlebnispädagogischen Klassen- und Gruppenfahrten in einem jungen, professionellen Team
aktive Teilnahme an pädagogischen und fachsportlichen Grundlehrgängen und Seminaren
Durchführung von Projekten, die konzeptioneller, infrastruktureller oder handwerklicher Art sein können
Hospitationen und die Mitarbeit in der Organisation und der Verwaltung der Einrichtungsleitung
kontinuierliche Begleitung und Beratung durch erfahrene Diplom- und Sozialpädagogen durch bewährte Konzepte, Verfahren und Instrumente.

Vergütung: Die Vergütung beträgt ca. 175  € monatlich. Kost und Logis sind frei. Die Teilnahme an allen Ausbildungsveranstaltungen ist kostenlos.

Nachweis/Zeugnis:
Zum Abschluss erhält jeder ein Zeugnis und Teilnahmebescheinigungen aller absolvierten Lehrgänge, Seminare und fachsportlicher Prüfungen.

Auch nach einem Orientierungspraktikum besteht die Möglichkeit, die sechsmonatige Ausbildung „Praxisausbildung Erlebnispädagogik – PEP“ zu absolvieren. Bei erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat mit dem Titel „Erlebnispädagoge mit dem Schwerpunkt Klassen- und Gruppenfahrten“ ausgestellt.

Erlebnispädagogik

Insgesamt wird ein Kompetenzprofil angestrebt, das Dich befähigen soll, erlebnispädagogische Aktivitäten/Kursbausteine begründet auszuwählen und ein Kursprogramm zu planen. Unter Auflagen von hoher Sicherheit und vorgegebenen Qualitätsstandards sollst Du lernen, in einem definierten Rahmen Kurse mit Unterstützung eines erfahrenen Mitarbeiters durchzuführen und Dein Handeln zu reflektieren.

Dauer:3 Monate bis 1 Jahr

Einsatzort: alle vier erlebnistage Standorte bieten Praktikanten-, Freiwilligendienst- und Ausbildungsstellen an

Zugangsvoraussetzungen:

eine erfolgreich absolvierte Hospitationswoche bei erlebnistage
Mindestalter 18 Jahre
Interesse, selbständig zu arbeiten und die Handlungskompetenzen im pädagogischen Arbeitsfeld zu erweitern
Freude an pädagogischen und sportlichen Aktivitäten in der Natur
möglichst erste Erfahrung in der Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen
Grundfitness sowie psychische Belastbarkeit
Nachweis Erste-Hilfe-Kurs (9 UE)
Grundkenntnisse Klettern
Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber (speziell für Standort Schweriner See)
Inhalt/Programm:
Intensive Praxiserfahrung im erlebnispädagogischen Kontext und Lernwerkstatt für persönliche und berufliche Weiterentwicklung
Co-Leitung bzw. Leitung von erlebnispädagogischen Klassen- und Gruppenfahrten in einem jungen, professionellen Team
aktive Teilnahme an pädagogischen und fachsportlichen Grundlehrgängen und Seminaren
Durchführung von Projekten, die konzeptioneller, infrastruktureller oder handwerklicher Art sein können
Hospitationen und die Mitarbeit in der Organisation und der Verwaltung der Einrichtungsleitung
kontinuierliche Begleitung und Beratung durch erfahrene Diplom- und Sozialpädagogen durch bewährte Konzepte, Verfahren und Instrumente.

Vergütung: Die Vergütung beträgt ca. 175  € monatlich. Kost und Logis sind frei. Die Teilnahme an allen Ausbildungsveranstaltungen ist kostenlos.

Nachweis/Zeugnis:
Zum Abschluss erhält jeder ein Zeugnis und Teilnahmebescheinigungen aller absolvierten Lehrgänge, Seminare und fachsportlicher Prüfungen.

Auch nach einem Orientierungspraktikum besteht die Möglichkeit, die sechsmonatige Ausbildung „Praxisausbildung Erlebnispädagogik – PEP“ zu absolvieren. Bei erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat mit dem Titel „Erlebnispädagoge mit dem Schwerpunkt Klassen- und Gruppenfahrten“ ausgestellt.

Erlebnispädagogik

Insgesamt wird ein Kompetenzprofil angestrebt, das Dich befähigen soll, erlebnispädagogische Aktivitäten/Kursbausteine begründet auszuwählen und ein Kursprogramm zu planen. Unter Auflagen von hoher Sicherheit und vorgegebenen Qualitätsstandards sollst Du lernen, in einem definierten Rahmen Kurse mit Unterstützung eines erfahrenen Mitarbeiters durchzuführen und Dein Handeln zu reflektieren.

Dauer:3 Monate bis 1 Jahr

Einsatzort: alle vier erlebnistage Standorte bieten Praktikanten-, Freiwilligendienst- und Ausbildungsstellen an

Zugangsvoraussetzungen:

  • eine erfolgreich absolvierte Hospitationswoche bei erlebnistage
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Interesse, selbständig zu arbeiten und die Handlungskompetenzen im pädagogischen Arbeitsfeld zu erweitern
  • Freude an pädagogischen und sportlichen Aktivitäten in der Natur
  • möglichst erste Erfahrung in der Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen
  • Grundfitness sowie psychische Belastbarkeit
  • Nachweis Erste-Hilfe-Kurs (9 UE)
  • Grundkenntnisse Klettern
  • Rettungsschwimmer-Abzeichen in Silber (speziell für Standort Schweriner See)

Inhalt/Programm:
Intensive Praxiserfahrung im erlebnispädagogischen Kontext und Lernwerkstatt für persönliche und berufliche Weiterentwicklung
Co-Leitung bzw. Leitung von erlebnispädagogischen Klassen- und Gruppenfahrten in einem jungen, professionellen Team
aktive Teilnahme an pädagogischen und fachsportlichen Grundlehrgängen und Seminaren
Durchführung von Projekten, die konzeptioneller, infrastruktureller oder handwerklicher Art sein können
Hospitationen und die Mitarbeit in der Organisation und der Verwaltung der Einrichtungsleitung
kontinuierliche Begleitung und Beratung durch erfahrene Diplom- und Sozialpädagogen durch bewährte Konzepte, Verfahren und Instrumente.

Vergütung: Die Vergütung beträgt ca. 175  € monatlich. Kost und Logis sind frei. Die Teilnahme an allen Ausbildungsveranstaltungen ist kostenlos.

Nachweis/Zeugnis:
Zum Abschluss erhält jeder ein Zeugnis und Teilnahmebescheinigungen aller absolvierten Lehrgänge, Seminare und fachsportlicher Prüfungen.

Auch nach einem Orientierungspraktikum besteht die Möglichkeit, die sechsmonatige Ausbildung „Praxisausbildung Erlebnispädagogik – PEP“ zu absolvieren. Bei erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat mit dem Titel „Erlebnispädagoge mit dem Schwerpunkt Klassen- und Gruppenfahrten“ ausgestellt.

Praktikum im Bereich Internationale Jugendarbeit und Kinder- und Jugendreisen

Dein Studiengang hat einen
• sozialwissenschaftlichen,
• sozialpädagogischen,
• touristischen
• und/oder betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt?

Und du möchtest gleichzeitig im Rahmen deines Studiums praktische Erfahrungen
sammeln?

Dann ist transfer e.V. eine attraktive Anlaufstelle für dein nächstes Praktikum!
Bewirb dich bei uns und erhalte – je nach persönlichem Interesse, Schwerpunkt und
Dauer des Praxiseinsatzes – Einblicke in unsere Arbeitsfelder:
• Internationale Jugendarbeit
• Pädagogisches Kinder- und Jugendreisen
• Jugend und Gesundheit
• Diversität und Inklusion

Wir bieten zwei Mal pro Jahr (im Sommer- und Wintersemester) die Möglichkeit, ein
Praxissemester o.a. studienbezogene Praktika bei uns zu absolvieren. Das
Praktikum wird vergütet.
Dabei entwickeln wir gemeinsam mit dir mögliche Einsatzschwerpunkte und Themen
je nach Interesse und freuen uns auf deine Bewerbung.