Freiwilliges Soziales Jahr in der Kinder- und Jugendarbeit

Deine Chance! Das FSJ: Jahr der unbegrenzten Möglichkeiten

Du willst vielleicht Lehramt studieren? Oder eine Erzieherausbildung machen? Du überlegst noch, was du eigentlich machen willst? Vielleicht hast du auch einfach noch nicht deinen Ausbildungsplatz bekommen und willst die Zeit sinnvoll überbrücken?

In jedem Fall haben wir die passende Antwort für dich: Nimm dir nach dem ganzen Schulstress nun ein Jahr Zeit, um wirklich herauszufinden, was zu dir passt! Denn zu wissen, was einen für viele Jahre glücklich macht, weil man in seinem Beruf gut ist und seine Fähigkeiten einschätzen kann, das ist nicht einfach. Ein Freiwilliges Soziales Jahr gibt die Möglichkeiten all das nicht direkt entscheiden zu müssen, sondern es für sich selbst Stück für Stück herauszufinden.

Tatsächlich bietet ein FSJ unendlich viele Möglichkeiten sich zunächst auszuprobieren und langsam in die Berufs- und Erwachsenenwelt hineinzuwachsen. Es ermöglicht Erfahrungen, die einen als Persönlichkeit weiter- und gleichzeitig mit anderen zusammenbringen. Man bekommt die Chance, Antworten auf Fragen zu finden, seine Ideen auszuprobieren und seine eigene Stärken und Schwächen kennen zu lernen. Es dient aber nicht nur der Orientierung, sondern man sammelt von Anfang an wertvolles Wissen, konkrete Praxiserfahrungen für die Zukunft und natürlich wertet es auch den Lebenslauf auf und kommt so bei späteren Bewerbungen immer gut an.

Die Arbeitsmöglichkeiten sind vielfältig: In Schulen, Horten, Jugendzentren, Kindergärten, im Sportverein, einer Heilpädagogischen Tagesstätte, auf dem Aktivspielplatz, …

Und das bekommst du:

– 370,- € Taschengeld

– vollen Sozialversicherungsschutz

– qualifizierte Anleitung

– 25 Bildungs- und Seminartage

– 27 Urlaubstage

Darüber hinaus besteht ein Anspruch auf Kindergeld und sonstige kinderbezogene Leistungen.

 

Bewerbungen sind jetzt möglich unter: www.kjr-miesbach.de/fsj

Weitere Informationen gibt der Kreisjugendring Miesbach, Frau Spohr, Rosenheimer Str. 12, 83714 Miesbach unter Telefon 08025/704 4260.

Fachreferenten/Fachreferentin für den Bereich deutsch-polnischer und internationaler jugend.kultur.austausch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) sucht zum 1.9.2018 für den Standort Remscheid ihrer Geschäftsstelle als Elternzeitvertretung eine/n Fachreferenten/Fachreferentin für den Bereich deutsch-polnischer und internationaler jugend.kultur.austausch, in dem deutschlandweit Träger der kulturellen Jugendbildung bei der Planung, Organisation, Durchführung und Finanzierung internationaler Jugendkultur- und Fachkräftebegegnungen mit Partnern aus Polen, Russland und anderen Ländern beraten, begleitet und finanziell gefördert werden.

Aufgaben:
– Weiterentwicklung des deutsch-polnischen und internationalen Jugendkultur- und Fachkräfteaustauschs
– Beratung von Trägern in Fragen von Projektkonzeption, -organisation und -finanzierung
– Vermittlung von Partnerorganisationen in Deutschland und Polen
– Bewirtschaftung von Zuschüssen des Deutsch-Polnischen Jugendwerks, der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und des Bundesjugendministeriums
– fachliche und strategische Zusammenarbeit mit den Förderinstitutionen und mit den Mitgliedsorganisationen der BKJ
– Organisation von deutsch-polnischen Veranstaltungen für Fachkräfte der Kulturellen Bildung

Anforderungen:
– Sozialpädagogische/-wissenschaftliche, kulturpädagogische oder vergleichbare Ausbildung
– Erfahrungen im internationalen Jugendkulturaustausch
– Erfahrungen mit der Verwaltung von öffentlichen Fördermitteln
– Sicherheit im Umgang mit Office- und Internet-Anwendungen
– Möglichst gute Polnisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
– weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert

Angebote:
– Vollzeitstelle (39 WS) als Elternzeitvertretung befristet auf voraussichtlich ein Jahr
– Bei Vorliegen der Voraussetzungen Vergütung in Anlehnung an TVöD EG 10

Bewerbungen nur per E-Mail (mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen in einer einzigen PDFDatei als Anhang) bis zum 31.5.2018 an: BKJ, Rolf Witte, witte@bkj.de

Ausbildung zum/r TeamerIn für internationale Workcamps in Deutschland [auch: JuLeiCa Schulung]

Ausbildung zum/r TeamerIn für internationale Workcamps in Deutschland / JuLeiCa-Schulung

In den Ausbildungsseminaren zur Workcampleitung triffst du auf Gleichgesinnte, die mit dir voller Taten- und Wissensdrang in die Welt der internationalen Jugendarbeit eintauchen möchten. Ziel ist es, danach selbst ein internationales Workcamp im Sommer 2018 leiten zu können. Ein Workcamp zu leiten gibt dir die Chance, deine Sprachkenntnisse zu verbessern und unterschiedliche Kulturen, aber auch dich selber besser kennenzulernen.

Was ist ein Workcamp?

In unseren internationalen Workcamps kommen junge Menschen aus aller Welt zusammen, um sich für ein interessantes und gemeinnütziges Projekt zu engagieren. Die Camps finden in Deutschland statt – die meisten davon zwischen Juni und September. Sie dauern in der Regel zwischen zwei und drei Wochen. Die Gruppen bestehen aus 10-20 TeilnehmerInnen, die meist zwischen 12 und 26 Jahre alt sind, sowie zwei CampleiterInnen. Die Campsprache ist überwiegend Englisch.

Für die Leitung eines internationalen Workcamps wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Leiten kann man lernen

Unsere 5-8 tägigen Ausbildungsseminar macht dich fit für eine Gruppenleitung und im Speziellen für die Leitung eines internationalen Workcamps der ijgd. Erfahrene SeminarleiterInnen vermitteln dir Methoden der Jugendarbeit, du erhältst Tipps zu Gruppenprozessen und Selbstorganisation. Aber auch rechtliche Fragen, die Organisation des Workcamps und deine Rolle sowie dein Selbstverständnis als Campleitung werden thematisiert. Die Seminare sind praxisnah, abwechselungsreich, mit vielen Übungen und lebhafter Gruppenarbeit aufgebaut. Die langen Seminare beschäftigen sich zudem mit einem besonderen Aspekt (siehe Infos in den Klammern hinter den Terminen)

Termine:

  • 10.-17.3.18   Haus Warwisch Hamburg (Gruppendynamik)
  • 29.3.-5.4.18   Salzgitter Hamberg (Erlebnispädagogik)
  • 27.4.-4.5.18   Salzgitter Hamberg (Spielepädagogik)
  • 4.5.-11.5.18   Villa Ruhe, Alfeld/Leine (Gender und Geschlechterrollen)
  • 18.5.-22.5.18   Salzgitter Hamberg
  • 8.6.-15.6.18   Dornumersiel/Nordsee (Umweltbildung)
  • 2.10.-6.10.18   Salzgitter Hamberg (Herbst Special)
  • 26.12.-2.1.19Villa Ruhe, Alfeld/Leine (Silvester AS)

Die Teilnahme an dem Seminar, zusammen mit einem Erste-Hilfe Kurs berechtigt dich eine JuLeiCa zu beantragen. Mit der JuLeiCa kannst du dein ehrenamtliches Engagement nachweisen.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • du solltest zwischen 18 und 30 Jahren alt sein.
  • besondere Vorkenntnisse brauchst du nicht
  • Englischkenntnisse sind keine Bedingung, wären aber von Vorteil

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungsseminaren, Termine und Infos über unsere Workcamps findest du unter www.ijgd.de

Ausbildung zum Erlebnispädagogen teamZUKUNFT gGmbH

Die teamZUKUNFT gGmbH bietet eine Ausbildung zum Erlebnispädagogen an, die durch das hessische Kultusministerium akkreditiert ist.

Dabei durchläufst Du 80 Praxistage und vier Theoriemodule. Diese Variante ermöglicht die Chance, viele Einblicke in die Erlebnispädagogik zu erhalten. Die Einsatzbereiche liegen in erlebnispädagogischen Klassenfahrten sowie Ferienfreizeiten und Teamtrainings und in der Wohngruppenbetreuung für minderjährige Flüchtlinge.  Die Ausbildung eignet sich perfekt um Praxiserfahrungen parallel zum Studium oder auch während des Praxissemesters zu sammeln.

Deine Aufgaben:

  • Praxis in unserem Kinder-und Jugendbereich IFBE-Klassenfahrten & teamEXPERTE
  • Anleiten und Durchführen von erlebnispädagogischen Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Seminaren, Tagesveranstaltungen etc.
  • Betreuung von minderjährigen Flüchtlingen
  • Mitarbeit in der Jugendherberge Hilchenbach

 

Dein Profil:

  • Führerschein Klasse B
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Outdooraffinität und Sportlichkeit
  • eigenständiger, motivierter und teamorientierter Arbeitsstil
  • Schnelle Auffassungsgabe und Verständnis für komplexe Sachverhalte
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Flexibilität
  • Positive Ausstrahlung, Teamgeist

Einsatzort: Hilchenbach, Köln, Bundesweit in Kooperationshäusern

Die Ausbildungszeiten werden individuell festgelegt. Die Ausbildung lässt sich mit einem Praxissemester für die Hochschule koppeln.

Du hast Interesse? Dann bewirb Dich jetzt per E-Mail mit Anschreiben und Lebenslauf + Foto bei: info@team-exprerte.de

Ausbildung zum Erlebnispädagogen bei teamEXPERTE

teamEXPERTE bietet eine Ausbildung zum Erlebnispädagogen an, die durch das hessische Kultusministerium akkreditiert ist.

Dabei leistest Du 80 Praxistage und vier Theoriemodule ab. Diese Variante ermöglicht dir Chance, viele Einblicke in die Erlebnispädagogik zu erhalten. Die Einsatzbereiche liegen in erlebnispädagogischen Klassenfahrten sowie Ferienfreizeiten und Teamtrainings und in der Wohngruppenbetreuung für minderjährige Flüchtlinge.  Die Ausbildung eignet sich perfekt um Praxiserfahrungen parallel zum Studium oder auch während des Praxissemesters zu sammeln.

Deine Aufgaben:

· Praxis in unserem Kinder-und Jugendbereich IFBE-Klassenfahrten & teamEXPERTE

· Anleiten und Durchführen von erlebnispädagogischen Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Seminaren, Tagesveranstaltungen etc.

· Betreuung von minderjährigen Flüchtlingen

 

Dein Profil:

· Führerschein Klasse B

· Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit

· Outdooraffinität und Sportlichkeit

· eigenständiger, motivierter und teamorientierter Arbeitsstil

· Schnelle Auffassungsgabe und Verständnis für komplexe Sachverhalte

· Sehr gute Deutschkenntnisse

· Flexibilität

· Positive Ausstrahlung, Teamgeist

 

Einsatzort: Hilchenbach, Köln, Bundesweit in Kooperationshäusern

 

Die Ausbildungszeiten werden individuell festgelegt. Die Ausbildung lässt sich mit einem Praxissemester für die Hochschule koppeln.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich per E-Mail mit Anschreiben und Lebenslauf + Foto bei: info@team-exprerte.de

Chef-Sprachlehrer (m/w)

Als Head of Language bist du Ansprechpartner für ein kleines Team von Sprachteamern und verlängerter Arm und Repräsentant für die Sprachreisen von ruf Jugendreisen vor Ort. Du verbringst die gesamte Saison im Zielgebiet, bist verantwortlich für einen reibungslosen Ablauf und die Einhaltung unseres Qualitätsstandards der Sprachreise. Vorab erhältst du von uns ein ausgearbeitetes Wochenprogramm. Du verwaltest ein separates Sprachreisenbudget, für das du rechenschaftspflichtig bist. Personalführung deines Sprachteams ist ein wichtiger Teil deiner Arbeit. Dazu leitest, berätst, motivierst und unterstützt du das Sprachlehrerteam und führst regelmäßige Teamsitzungen durch. Wichtige Voraussetzungen sind Kenntnisse über Land und Leute des Reiseziels sowie eine hohe Belastbarkeit. Die Tätigkeit endet nach einer ausführlichen inhaltlichen Auswertung der Saison. Eine interessante Aufgabe, die Initiative, Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein erfordert.

Was wir dir dafür bieten und was du dafür am besten mitbringen solltest, findest du unter ruf.de/jobs.

Animateur (m/w)

Du kannst Shows und Sportveranstaltungen planen und nimmst das Mikrofon auch gerne mal selbst in die Hand? Du bist kreativ und kannst andere durch dein Auftreten und deine Animationsfähigkeiten begeistern?

Als Animateur gehören Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung der Sport-, Aktiv- und Kreativangebote mit und für unsere jungen Gäste zu deinen Aufgaben. Du koordinierst das gesamte Programm in den Bereichen Sport, Kreatives, Wellness, Theater, Tanz, Musik und Show, außerdem unterstützt du die Jugendreiseleiter/innen aktiv bei der Planung und Durchführung eigener Animationsideen und führst selbst Animation mit den Gästen vor Ort durch.

Der Hauptansprechpartner für dich ist der Chefreiseleiter/in (Koordinator/in).

Was wir dir dafür bieten und was du dafür am besten mitbringen solltest, findest du unter ruf.de/jobs.

Sprachlehrer

Wie der Begriff Sprachreise schon sagt, wollen wir hier das Lernen einer Sprache mit Urlaub vereinen und das soll so gar nicht an Schule erinnern. Du betreust eine Gruppe, übernimmst theoretische Einheiten wie Grammatik oder Vokabelübungen, sorgst aber auch für Action mit unseren Spracheinheiten bei denen du unseren Gästen spielerisch bspw. beim Marktbesuch, die Sprache näher bringst.

Für die Tätigkeit des Sprachlehrers solltest du auf jeden Fall auch Interesse an dem Profil des Jugendreiseleiters haben, da du eine eigene Gruppe mit bis zu 15 Gästen betreust.

Nach deiner Bewerbung folgt ein Interview mit einem/r Muttersprachler/in, um deine Sprachkenntnisse einstufen zu können. Im Anschluss besuchst du Ende Mai in Sprachteamerseminar, bei welchem du in Methodik, Didaktik und vielem mehr geschult wirst.

Was wir dir dafür bieten und was du dafür alles am besten mitbringen solltest, findest du unter ruf.de/jobs.

Reinigungskraft (m/w)

Als Reinigungskraft liegt dir das Wohl unserer jugendlichen Gäste sehr am Herzen. Dazu zählt die saubere Dusche am Morgen und der Blick in einen klaren Spiegel. Die Reinigung und Pflege der Clubanlage, insbesondere der sanitären Anlagen, zählt zu deinen Aufgaben. Diese werden 3 x täglich und nach Notwendigkeit gereinigt und desinfiziert. Zwischen deinen Reinigungseinsätzen kannst du dich ins Programm mit einbringen und deine Kollegen unterstützen oder dich einfach mal an den Strand legen. Du solltest einen gesunden Sauberkeitssinn, Verantwortungs- und Durchsetzungsfähigkeit besitzen. Dein Hauptansprechpartner vor Ort ist der Materialteamer/Clubtechniker

Was wir dir dafür bieten und was du dafür am besten mitbringen solltest, findest du unter ruf.de/jobs.

Nachtwächter

Du bist Ansprechpartner für unsere jugendlichen Gäste in den Abend- und Nachtunden (ca.21-5 Uhr).

Durchsetzungsvermögen und natürlich Autorität sind gefragt, um für Ruhe und Einhaltung der Camp- und Hotelregeln zu sorgen. Du bist eher Kumpel als „Befehle-Erteiler“. Als Camp-Nachtwächter kontrollierst du, dass keine unbefugten Personen das ruf Gelände betreten und unsere Gäste die Ausgehregelungen einhalten. Als Hotel- bzw. Stadt-Nachtwächter hast du die Einlass-Situation vor der Disco im Griff, begleitest Gäste und Mitarbeiter auf ihrem Heimweg und kontrollierst nach Ende der Party, ob alle wohlbehalten zurückgekommen sind.

Dein Hauptansprechpartner vor Ort ist der Chefreiseleiter/in (Koordinator/in).

Was wir dir dafür bieten und was du dafür am besten mitbringen solltest, findest du unter ruf.de/jobs.